Leitung der Fachgruppe Kontaminanten (m/w/d)


  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Master / Diplom (Uni) oder ein vergleichbarer Hochschulabschluss) der Lebensmittelchemie, Chemie, Veterinärmedizin oder einer vergleichbaren naturwissenschaftlichen Fachrichtung - Promotion erforderlich, Habilitation oder eine vergleichbare wissenschaftliche Qualifikation von Vorteil
  • Sehr gute Kenntnisse auf dem Gebiet der Analyse von Kontaminanten und unerwünschter Stoffe in komplexen Matrizes - insbesondere unter Einsatz von Multimethoden mittels LC-MS/MS
  • Erfahrung in der Validierung von Analysemethoden und mit der Arbeit in einem akkreditierten Labor
  • Erfahrung in der Anwerbung von Drittmitteln (national, EU)
  • Erfahrung in internationaler Gremienarbeit (EU, Codex Alimentarius)
  • Erwünscht sind gute Kenntnisse der Gesetzeslage in Bezug auf den Verbraucherschutz
  • Führungserfahrung von wissenschaftlichen interdisziplinären Teams von Vorteil
  • Leitung der Fachgruppe "Kontaminanten", in der das Nationale Referenzlabor für Zusatzstoffe in der Tierernährung und das Nationale Referenzlabor für die Überwachung Mariner Biotoxine gemäß Artikel 100 der Verordnung (EU) 2017/625 angesiedelt sind
  • Vertretung der Abteilungsleitung in fachlichen und organisatorischen Fragen
  • Instrumentelle Analytik mit Schwerpunkt auf dem Nachweis von Kontaminanten in Lebens- und Futtermitteln sowie von Zusatzstoffen in Futtermitteln
  • Initiierung und Durchführung von nationalen und internationalen Forschungsprojekten zu Kontaminanten und unerwünschten Stoffen in der Nahrungskette
  • Förderung interdisziplinärer abteilungsübergreifender Projekte im BfR
  • Nationale und internationale Gremienarbeit


» Stellenbeschreibung


Arbeitgeber:
Bundesinstitut für Risikobewertung
Einsatzort:
10589 Berlin
Bewerbungsfrist:
27.05.2019
Arbeitsbeginn:
01.12.2019