Fachartikel durchsuchen

Fachartikel durchsuchen

Ihre Suche nach BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung ergab 5 Treffer





BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung
Screening von Organofluorverbindungen im Oberflächenwasser
Marcus von der Au, Dr. Björn Meermann, BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung
Matthias Metzger, Universität Mainz

Organofluorverbindungen kommen in vielen Bereichen zum Einsatz und gelangen in die aquatische Umwelt. Die Belastungssituation der Gewässer ist bisher wenig untersucht - hier kommt die HR-CS GF MAS als leistungsstarkes Screeningtool zum Einsatz. Die Fluorierung von organischen Molekülen ...



Bundesinstitut für Risikobewertung
Was passiert bei der Aufnahme von Nanopartikeln im Körper? - Ein künstliches Verdauungssystem gibt Aufschluss
Prof. Alfonso Lampen, Dr. Linda Böhmert, Holger Sieg, Bundesinstitut für Risikobewertung
Nanopartikel können aufgrund ihrer geringen Größe andere physikalische und chemische Eigenschaften aufweisen als ihre größerskaligen Pendants. Daher sind in einigen Ländern bereits Produkte auf dem Markt zu finden, in denen Nanopartikel angewendet werden. Auch im Lebe...



BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung
Vergleich von stir bar sorptive extraction (SBSE) und flüssig-flüssig Extraktion (LLE) am Beispiel der PAK Analytik in komplexen Matrices
Dr. Oliver Krüger, Dr. Ute Kalbe, Dr. Wolfgang Berger, BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung
Stir bar sorptive extraction (SBSE) ist eine Gleichgewichtsextraktionsmethode, die neben anderen Verfahren zur Bestimmung von polycyclischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) in wässerigen Proben angewandt wird. Wir haben die SBSE mit der klassischen flüssig-flüssig Extraktion (L...



BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung
Ochratoxin-A-Bestimmung in Wein mittels eines ICP-MS-basierten Immunoassays
Charlotte Giesen, Norbert Jakubowski, Ulrich Panne, BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung
Ochratoxine sind Mykotoxine, die von den Schimmelpilzen Aspergillus ochraceus und Penicillium verrucosum als sekundäre Stoffwechselprodukte gebildet werden. Ochratoxin A (OTA) ist das am häufigsten vorkommende Ochratoxin und auch das gesundheitsschädlichste. Die genannten Schimmelpilz...

BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung
Charakterisierung von Microarrays durch Anwendung physikalischer Methoden der chemischen Oberflächenanalytik
Paul M. Dietrich, Wolfgang E. S. Unger, BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung
Microarrays haben in den letzten Jahren einen enormen wissenschaftlichen Fortschritt ermöglicht, zum Beispiel in der Genomforschung, der klinischen Diagnostik und der Pharmakogolgie. Daher zählen sie mit zu den am schnellsten wachsenden Bereichen der biomedizinischen Forschung. Für zu...