07.03.2019

Schützen Sie Ihre Daten!


Datenkrake Internet
Quelle: Pixabay [CC0]
Das Thema Datenschutz im Internet ist nicht erst seit den zahlreichen Skandalen der jüngeren Vergangenheit ein sehr ernstes Problem, das jeden Nutzer, jedes Unternehmen und jedes Online-Medium angeht.

Denn leider wird es Werbenetzwerken, Datensammlern und Kriminellen oft viel zu leicht gemacht, Nutzerprofile über einen langen Zeitraum anzulegen, Daten zu akkumulieren oder im schlimmsten Fall für Erpressung, Identitätsklau oder Spionage zu missbrauchen.

Die Anonymität des Internets, die Unwissenheit oder der Leichtsinn der Nutzer und die oft schwere Rückverfolgbarkeit von Angriffen sind ein idealer Nährboden, wie auch der Aphoristiker Helmut Glaßl sehr treffend feststellt:

Datenkraken lieben das Biotop Internet.
Helmut Glaßl (*1950)

In einem aktuellen Beitrag mit dem Titel Datenschutz und Datensicherheit im Internet für die Messezeitung der LAB-SUPPLY will ich die Leser dafür sensibilisieren, wo überall Probleme lauern können und vor allem, wie man sich selbst mit relativ einfachen Mitteln schützen kann. Dazu genügen schon ein paar Browsereinstellungen, sichere und keinesfalls überall gleiche Passwörter, aktuelle Software und Betriebssysteme sowie das Meiden (Umgehen? Vermeiden?) unverschlüsselter Webseiten.

Natürlich gibt es gesetzliche Regelungen wie die DSGVO oder die geplante ePrivacy-Verordnung, aber die greifen nur in Europa und helfen nicht in einer konkreten Notlage, wenn beispielsweise der Instagram-Account gekapert oder der eigene Rechner verschlüsselt wurde und jemand Lösegeld in Form von Bitcoin fordert oder private Informationen zum eigenen Schaden veröffentlicht werden. Lassen Sie es nicht so weit kommen und nehmen den Schutz ihrer Daten und Accounts selbst in die Hand!

» Aphorismen: heiter, witzig, nachdenklich (Helmut Glaßl, Rediroma-Verlag 2019 - 132 Seiten)

Autor: Dr. Torsten Beyer


» Kommentieren